5-EURO-Münze geht in Serie12/2016

Die Bundesregierung hat am 9. November 2016 beschlossen, eine 5-Euro-Sammlermünze „Tropische Zone“ mit einem roten Kunststoffring prägen zu lassen und im April 2017 auszugeben. Die Münze bildet den Auftakt einer fünfteiligen Serie „Klimazonen der Erde“ (2017 - 2021, eine Ausgabe pro Jahr) und schließt damit thematisch an die innovative 5-Euro-Münze „Planet Erde“ an, die als weltweit erste Sammlermünze mit einem farbigen, lichtdurchlässigen Kunststoffring im April 2016 vom Bund emittiert wurde.

 

5-Euro 2017

Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, Wertziffer und Wertbezeichnung, die Jahreszahl 2017, die zwölf Europasterne sowie – je nach Prägestätte – das Münzzeichen „A“ (Berlin), „D“ (München), „F“ (Stuttgart), „G“ (Karlsruhe) oder „J“ (Hamburg).

Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: „KLIMAZONEN DER ERDE“.

Der Entwurf der Münze stammt von der Künstlerin Stefanie Radtke aus Leipzig.
In der Begründung der Jury für die Entscheidung heißt es:

„Der künstlerische Entwurf besticht durch die besondere Vogelperspektive, mit deren Hilfe ein Betrachter entlang der Baumriesen in die tropische Zone eintaucht. Der Papagei steht symbolisch für die Biodiversität der Tropen. Mit diesen realistischen Bildelementen wird die tropische Zone mit dem immerfeuchten Regenwald auf hervorragende Weise abstrahiert. Der rote Ring definiert den Übergang in eine luftige Freifläche, die die Münze ‚glanzvoll‘ zur Geltung kommen lässt. Die Typografie balanciert dabei bewusst außerhalb der Mitte und erzeugt eine zusätzliche Dynamik. Die Wertseite mit ihrer würdigen Adlerfigur harmoniert in gelungener Weise mit der Bildseite.“

Die 5-Euro-Münze „Tropische Zone“ besteht aus zwei verschiedenen Kupfer-Nickel-Legierungen sowie einem transluzenten Polymerring. Sie hat eine Masse von 9 Gramm und wird in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt.

Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (5 Euro) über die Deutsche Bundesbank in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) wird über den genauen Preis und die konkreten Bestellmodalitäten rechtzeitig vor Ausgabe der Münze informieren.

 

Die Serie in Daten:
Thema der Serie: Klimazonen der Erde
Nennwert: 5 Euro
Laufzeit der Serie: 2017-2021
Münzausgabe pro Jahr: 1
Ausgabetag: Frühjahr 2017; genauer Ausgabetag noch nicht bekannt
Material: Kupfer-Nickel-Werkstoffe, Polymer
Prägequalitäten: Spiegelglanz und Stempelglanz
Masse: 9 g
Durchmesser: 27,25 mm
Prägestätten: Berlin (A), München (D), Stuttgart (F), Karlsruhe (G), Hamburg (J)
Gesamtauflage der Ausgabe 2017: 2,3 Mio. Stück
(davon 300.000 Stück Spiegelglanz und 2 Mio. Stück Stempelglanz)

 

Die einzelnen Münzausgaben der Serie „Klimazonen der Erde“:
(Ausgabejahr/Münze/Farbe des Polymerrings)
2017 „Tropische Zone“ Rot
2018 „Subtropische Zone“ Orange
2019 „Gemäßigte Zone“ Grün
2020 „Subpolare Zone“ Türkis
2021 „Polarzone“ Violett
(Änderungen vorbehalten)
 
Quelle: http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen

Terminübersicht

11.06.2017
Tauschtag Werretalhalle 10:00 Uhr
16.06.2017
Spargelessen bei Semmler 18:00 Uhr
02.07.2017
Tauschtag Werretalhalle 10:00 Uhr
10.07.2017
Sammlertreff Werretalhalle 19:30 Uhr
August 2017
Ferienbedingt kein Tauschtag

 

» Alle Termine

 

Tauschtage

Unsere Tauschtage finden an jedem 1. Sonntag im Monat ab 10 Uhr statt.


Werretalhalle, VHS-Forum im 1. Untergeschoss

Bünder Straße 14, 32584 Löhne


Bitte beachten Sie die Hinweise in unserer Terminübersicht.

Interessante Links

philabutler.de